Fred Pichler
Fred Pichler

Das Drechseln

Das Drechseln erfordert ein hohes Wissen über die Bearbeitung von Hölzern und eine gute Ausstattung von Maschinen und Handwerkszeug. Viel Ruhe und Geduld beim Drechseln zahlt sich aus.

 

Die Worte von einem der besten Drechsler (Alfred Baumann): "Ein Drechsler ist faul und langsam und dadurch schnell". Wahre Worte, die es immer zu beachten gibt bei der Bearbeitung.....

 

Ein schön geglücktes Unikat entschädigt Dich dann und bleibt ein langlebiges Gebrauchsgegenstand oder ein Dekostück das Dir lange Freude beschert.

Eine gute Maschine, scharfe Drechseleisen und die richtige Messerführung sind entscheidend für ein gutes Resultat

Drechseln einer großen Apfelschale mit 45cm Durchmesser.

Die weiteren Arbeitsgänge sind das Schleifen und dann die Oberflächenveredelung mit hochwertigem Wachs.

Eine Zedernschale mit dem Durchmesser von 45cm, die Fehlstellen wurden mit blauem Harz verfüllt.

Eine Eibenschale mit blau ausgeharzter Fehlstelle (Durchmesser 30cm)

Schneiden, nicht schaben soweit immer das Holz es zulässt

Das Ausarbeiten eines Buchenrohlings mit sehr schöner Maserung

Ein Apfel Hirnholzstück im Endstadium der Bearbeitung

Eine 45cm große Eschenschale (Hirnholz, nass gedrechselt) mit Naturrand und nur 4mm dick. Die Trocknung erfolgt in diesem Fall mind. 4 Wochen in den eigenen Spänen. So kann die Gefahr von Rissen verringert werden. Ein besonderes Stück.....

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fred Pichler