Fred Pichler
Fred Pichler

Prozessoptimierung

Die Analyse bestehender Prozesse ist ein sehr effizientes Mittel bestehende Geschäfts-, Produktions- und Entwicklungsprozesse kritisch zu hinterfragen und auf Grundlage der Ergebnisse zu
optimieren. Der Nutzen für ein Unternehmen dadurch sind nicht nur z.T. hohe Kostenersparnis, sondern auch eine Verkürzung der Durchlaufzeiten und die Erhöhung der Motivation. Ziel sollte es sein aus zufriedenen Kunden „begeisterte Kunden“ zu machen.

 

"Das Bessere ist der Feind des Guten....."



Sehr als bewährt hat es sich bei Ablaufänderungen nicht nur die Einbindung der Führungskräfte, sondern vor allem das Mitspracherecht der betroffenen Mitarbeiter bei der Optimierung der Produktions- / Ablaufprozesse.

 

Definierte Abläufe verhindern Fehlerkosten

Die Prozessoptimierung ist nicht nur als Aufgabe des Qualitäts-managements zu betrachten, sondern vor allem als Grundlage einer wirkungsvollen betriebs- wirtschaftlichen  Ausrichtung ist heute unverzichtbar jeder modernen Betriebsführung, um im nationalen wie internationalen Wettbewerb bestehen zu können.

Grundlage ist eine prozessorientierte Betrachtungsweise der gesamten betrieblichen Abläufe. Hierfür ist es nötig, hergebrachtes hierarchisches „Abteilungsdenken“ aufzugeben und stattdessen Prozessketten bereichsübergreifend zu definieren (Ablauf- und Aufbauorganisation).

 

 





Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fred Pichler